Zahnersatz

  • mittels Schienentherapie
  • mittels Botulinumtoxin
  • festsitzende Prothetik
  • abnehmbare Prothetik
  • Weisse Füllungen
  • Wurzelbehandlungen
  • Botulinumtoxin
  • Faltenunterspritzung (Hyaluronsäure)
  • siehe Preisliste

Festsitzender Zahnersatz

Darunter versteht man künstliche Zähne, welche definitiv im Munde befestigt sind, z. B. zementiert oder verschraubt.
D.h. der Patient kann / muss diesen Zahnersatz nicht mehr selbst aus dem Munde enfernen.
Typische Beispiele sind:

  • Zementierte Kronen und Brücken
  • CEREC Keramik Arbeiten
  • fest verschraubte Kronen- und Brückenrekonstruktionen auf Implantaten 
Brücke Brücke Abformung

Abnehmbarer Zahnersatz

Darunter versteht man künstliche Zähne, welche der Patient selbstständig aus dem Munde ertfernen kann/muss.
Typische Beispiele hierfür sind:

  • Totalprothesen ("Dritte Zähne")
  • Teilprothesen, welche mittels Klammern an der eigenen Restbezahnung befestigt sind.
  • Desweitern können Prothesen auch auf sog. Steg- oder Druckknopfsystemen befestigt werden.

Druckknopf

Mittels zwei Implantaten (mit Kugelanker) im Eckzahnbereich kann die Prothese stabil befestigt werden.

Druckknopf

Hier das Beispiel einer Unterkiefer-Totalprothese, welche direkt zu einer sog. Hybridprothese umgebaut werden konnte.

Druckknopf